Schwarzes Brett

Nebenjob Dolmetschen - Spanisch - perfekter Studentenjob

Titel:

Nebenjob Dolmetschen - Spanisch - perfekter Studentenjob


Text:

Sprechen Sie Spanisch oder eine andere Fremdsprache?

Wir suchen Personen, die nebenbei auf Honorarbasis einfache Dolmetschtätigkeiten übernehmen können.

Eine Berufserfahrung ist nicht zwingend erforderlich.

Wir suchen aktuell auch deutschlandweit.

Neben Spanisch, suchen wir auch verstärkt für die Sprachen Albanisch, Armenisch, Georgisch, Kurdisch, Mazedonisch, Pashto, Serbisch, Sorani, Tamil, Türkisch, Urdu


Anforderungen:

- Sie sprechen sehr gut Deutsch, das heißt mindestens Sprachniveau C1 (z.B. Abitur in Deutschland, ein DSH2 Zertifikat oder ein C1-Sprachnachweis von TELC, Goethe usw.).

  

Wichtig:

Die Tätigkeit wird auf freiberuflicher Basis ausgeübt und kann in Ihrer Umgebung ausgeübt werden. Gute und schnelle Vergütung. Anfahrt wird ebenfalls vergütet. Perfekter Nebenverdienst, z.B. für Studenten.

 

Bewerbung:

Schreiben Sie uns eine Nachricht unter Angabe Ihrer Sprachkenntnisse und welchen Abschluss Sie in Deutschland gemacht haben. Am besten Bewerben Sie sich mit einem Lebenslauf per Mail (Mail-Adresse siehe Internetseite).


Arbeitgeber (NICHT Arbeitsort):
Dolmetscherbüro Loghat
Töpferstr. 9
49078 Osnabrück

 

-- Dolmetscherbüro Loghat ■ Übersetzungen und Dolmetschen - Alle Sprachen - Alle Fachrichtungen ■ Momen Badghissy Töpferstr. 9 49078 Osnabrück ■ Tel : +49 (0) 541 - 91 19 50 50 Fax: +49 (0) 541 - 952 290 30 Mobil: +49 (0) 176 - 27 10 40 50 ■ E-Mail: info@loghat.de Web: www.loghat.de ■ SteurNr.: 66/102/10482 ■ GLS Bank IBAN: DE97 4306 0967 4084 4224 01 BIC: GENO DE M1 GLS

Schwarzes Brett

Auf dem Schwarzen Brett findet Ihr Stellenangebote, Kurse oder Akademien von externen Anbietern, teilweise sind es auch kostenpflichtigen Veranstaltungen.

Für den Inhalt übernimmt das MeCuM-Plus Team keine Verantwortung.

Du möchtest etwas ans schwarze Brett Hängen?

Dann schreib einfach eine E-Mail an info@mecumplus.de, um etwas an das schwarze Brett zu hängen. Bitte achte darauf, uns einen aussagekräftigen Titel, einen klaren Text und, sofern vorhanden, ein Bild in guter Auflösung zu schicken. Wenn es sich um einen Flyer im PDF-Format handelt, bitten wir dich, diesen als Bilddatei in hoher Auflösung beizufügen.

 

  

 

Externe Promotionsangebote

Angebot für eine Doktorarbeit in der Kardiologie in Zürich am Universitätsspital

Angebot für eine Doktorarbeit in der Kardiologie in Zürich am Universitätsspital

Medizinische Doktorarbeit in Immunologie

Medizinische Doktorarbeit in Immunologie

Studienteilnehmende gesucht!

Studienteilnehmer*innen für Studie zu Farbenblindheit oder Farbenschwäche gesucht

Studienteilnehmer*innen für Studie zu Farbenblindheit oder Farbenschwäche gesucht

Strategien zum positiven Körperbild in Online-Schreibübungen erlernen!

Im Rahmen unserer Masterarbeiten im Bereich Psychologie, führen wir eine
Online-Studie zum positiven Körperbild durch. Es werden viele Teilnehmende
benötigt, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.
Die Teilnehmenden bearbeiten drei Schreibaufgaben im Abstand von zwei Tagen.
Die Bearbeitungszeit beträgt jeweils ca. 20-40 Minuten.
Es gibt Amazon-Gutscheine im Wert von 10€ bis 20€ zu gewinnen.

Hier ist der Link zur Studie:
https://umfragenup.uni-potsdam.de/schreibintervention/

Vielen herzlichen Dank.
Franziska Bartl und Helena Popi
(Masterandinnen an der Universität Potsdam)

Lebensstil und Krebsprävention bei Medizinstudierenden und LMU-Klinik-Mitarbeitenden

Lebensstil und Krebsprävention bei Medizinstudierenden und LMU-Klinik-Mitarbeitenden

Unsere Forschungsgruppe hat eine kurze, anonyme Umfrage entwickelt, die sich auf das Wissen, die Lebensgewohnheiten und die Präventionswünsche von Medizinstudierenden und LMU-Mitarbeitenden in Bezug auf Krebsprävention durch Lebensstil konzentriert. Diese Umfrage dauert höchstens 3 Minuten und stellt eine wichtige Grundlage für die Entwicklung eines Präventionskurses dar. Unser übergeordnetes Ziel ist es, das Bewusstsein für Krebsprävention durch Lebensstil zu schärfen und die relevanten Informationen in unserer Universität zu verbreiten.

 

Hier ist der Link zur Umfrage: https://www.umfragen-am-klinikum.de/index.php/265283?lang=de

 

Wenn Ihr weitere Informationen über die Studie benötigt oder Fragen habt, stehe ich Euch gerne zur Verfügung. Ihr könnt mich per E-Mail unter antonia.von@med.uni-muenchen.de erreichen.

Studienteilnehmer*innen gesucht über soziales Interaktionsverhalten bei Menschen mit und ohne Borderline Persönlichkeitsstörung (BPS)
Liebe alle,
 
für eine aktuelle Studie an der Universitätsklinik der LMU München suchen wir KontrollteilnehmerInnen ohne psychiatrische oder neurologische Vorerkrankungen im Alter von 18-60 Jahren.
 
In dieser Studie werden wir das soziale Interaktionsverhalten bei Menschen mit und ohne Borderline Persönlichkeitsstörung (BPS) untersuchen. Dafür werden verschiedenste Verhaltensmuster während einer sozialen Interaktion erfasst, eine Aufgabe am Computer durchgeführt und verschiedene Fragebögen ausgefüllt. Die Teilnehmer tragen für ca. eine halbe Stunde ein Armband, welches physiologische Parameter erfasst, sowie ein kleines Headset-Mikrofon (ohne Kopfhörer). Zusätzlich findet eine einmalige Blutabnahme zur Erfassung hormoneller Parameter statt.
 
Die Teilnahme wird ca. 2-3 h dauern und wird mit 10 Euro / Stunde vergütet. Erhebungsbeginn ist im November. Im Anhang befindet sich ein Flyer der Studie mit den wichtigsten Informationen.
 
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an PSY-BPSinSync@med.uni-muenchen.de.
 
Viele Grüße,
das NEVIA-Lab
Studienteilnehmende für eine Studie zum Thema „Interprofessioneller Umgang mit virtuellen Patienten" gesucht

Sehr geehrte Probandin, sehr geehrter Proband,

am Institut für Didaktik und Ausbildungsforschung in der Medizin führen wir derzeit eine Studie zum Thema „Interprofessioneller Umgang mit virtuellen Patienten" durch. Hierbei sollen die Verhaltensweisen der Schüler*innen und Student*innen in interprofessionellen Fallvignetten zu Konfliktsituationen eruiert werden. Durch die generierten Erkenntnisse sollen neue interprofessionelle Kursangebote für die Ausbildung und Lehre konzipiert werden.

Fragen und Informationen vor Operationen - Studie der Philipps-Universität-Marburg

Liebe Studierende,

in einer Studie der Philipps-Universität-Marburg untersuchen wir welche Fragen sich Personen vor Operationen stellen und welche Informationen sie genau interessieren würden, um sich auf die Operation optimal vorbereitet zu fühlen.

Um an der Studie teilnehmen zu können, muss KEINE Operation geplant sein, es geht lediglich um die Frage „Was wäre, wenn…?“ und die damit verbundenen Einschätzungen. Teilnehmen kann jede Person ab 18 Jahren.

Um an der Studie teilzunehmen, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link (Bearbeitungszeit einmalig ca. 15-25 Minuten):

https://www.soscisurvey.de/FragenvorOperationen/

Unter den Teilnehmenden werden als Dankeschön Wunschgutscheine im Wert von 100€ verlost (1x 50€, 1x 20€, 2x 15€).

Gerne kann der Fragebogen auch weitergeleitet werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Nicole Horn (Kontakt siehe unten).

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Studienleitung:
Nicole Horn

Philipps-Universität Marburg

AG Klinische Psychologie und Psychotherapie
Gutenbergstraße 18, 35032 Marburg (Germany)

nicole.horn@staff.uni-marburg.de

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des MRI sucht gesunde Studienteilnehmer*innen ab 40 Jahren

Gesucht: Gesunde Versuchsteilnehmer*innen ab 40 Jahren

Hintergrund: Die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums rechts der Isar untersucht aktuell in einer Studie Mechanismen, die funktionellen Körperbeschwerden zugrunde liegen. Für die gesunde Kontrollgruppe werden interessierte Versuchsteilnehmer*innen gesucht.

Ablauf: Die Teilnehmer*innen kommen einmalig für etwa 2 bis 2,5 Stunden in unseren Studienraum in der Trogerstraße 26 am Klinikum rechts der Isar (Gebäude 542). Zu Beginn der Studie werden Fragebögenausgefüllt, anschließend werden Blickbewegungen mit einer Videobrille gemessen. Es wird außerdem einstandardisiertes klinisches Interview zur psychischen Gesundheit durchgeführt.

Voraussetzungen: Sie sind mindestens 40 Jahre alt, psychisch aktuell nicht stark beeinträchtigt und leiden an keiner schweren neurologischen Erkrankung. Teilnehmerinnen dürfen nicht schwanger sein. Für die Teilnahme an dieser Studie erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 10€ pro Stunde!

Interesse? Für weitere Infos und zur Terminsetzung wenden Sie sich bitte an Frau Franziska Regnath per E-Mail: franziska.regnath@mri.tum.de (oder telefonisch unter 089-4140-8842)

Probanden gesucht – MELESSA (Munich Laboratory of Economic and Social Sciences)

Hallo liebe Studierende,

MELESSA ist auf der Suche nach neuen Probanden. Wir sind eine Einrichtung der LMU-München an der 19 Lehrstühle beteiligt sind und bereits tausende Studenten der LMU mitmachen.

Konkret geht es um die Teilnahme an Entscheidungsexperimenten an der Giselastraße 10. Für gewöhnlich dauern die Experimente 1-2 Stunden. Nach dem Experiment bekommt ihr direkt in bar eure Bezahlung.

Die Anmeldung für unseren Teilnehmerpool ist komplett unverbindlich. Sofern ihr euch anmeldet bekommt ihr lediglich Einladungsemails für Experimente. Habt ihr zu einem dieser Termine Zeit könnt ihr euch dann verbindlich anmelden, wenn nicht könnt ihr die Einladung auch ignorieren.

Also wenn ihr Lust habt schnell, einfach und ohne Vorkenntnisse Geld zu verdienen meldet euch unter folgendem Link für unseren Pool an: https://www.lab.melessa.lmu.de/rslab/public/participant_create.php

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Homepage ( www.melessa.uni-muenchen.de) oder schreibt uns einfach eine Email (hiwis.melessa@econ.lmu.de)

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Liebe Grüße
Das MELESSA-TEAM

Stellenangebote

Hiwis für das Praktikum der vegetativen Physiologie gesucht

Die vegetative Physiologie sucht für das vom 15.4.-29.5.24 stattfindende Praktikum dringend studentische Hilfskräfte

Studentische Hilfskraft (m/w/d) im Studiendekanat Medizin ab sofort oder später gesucht

Studentische Hilfskraft (m/w/d) im Studiendekanat Medizin ab sofort oder später gesucht

Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital im Bereich OMICS Analysen (m/w/d)

Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich OMICS Analysen (m/w/d)

Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital

 

Studentische Hilfskraft (5 Stunden/Woche) bei MeCuMplus

Wenn du Interesse daran hast, MeCuMplus aktiv mitzugestalten, schicke uns bitte eine E-Mail an onboarding@mecumplus.de mit deinem Lebenslauf und etwa drei Sätzen zu deiner Person. Die fünf Stunden pro Woche kannst du flexibel einteilen, abgesehen von monatlichen Meetings, und die Aufgaben bequem von deinem Laptop aus zu Hause erledigen. Also, ein idealer Job während des Studiums. Wir setzen voraus, dass du sorgfältig arbeitest, innovative Ideen einbringst, eigenständig Probleme löst, zuverlässig auf E-Mails antwortest und Interesse an der Weiterentwicklung der Plattform zeigst. Wir würden uns freuen, wenn du planst, mindestens ein Jahr lang bei uns zu arbeiten. Du kannst dich ab dem ersten Semester bewerben und musst nicht zwingend Medizinstudent:in sein.

Falls dir ein bezahlter Nebenjob derzeit zu viel ist und du lieber ehrenamtlich ein wenig mitarbeiten möchtest, kannst du dich natürlich jederzeit bei uns melden.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Dein MeCuMplus Team

Gestalte die LMU/TU-Medizinerzeitschrift "Synapse" aktiv mit!

Du möchtest dich mit gesellschaftlich & medizinisch relevanten Themen auseinandersetzen? Oder doch lieber deiner Kreativität freien Lauf lassen? Vielleicht bist du aber eher Social media-affin? In jedem Fall ist die "Synapse" das Richtige für dich! In unserem Medizinermagazin kannst du in einem tollen Team aktiv mitentscheiden, wie du die Zeitschrift gestalten möchtest! Sei es in der Redaktion, Illustration, Social Media, Layout, Organisation etc. - wir freuen uns über jedes neue Mitglied unabhängig von der Erfahrung.

Du möchtest mehr erfahren?

Tritt unverbindlich unserer WhatsApp-Gruppe bei oder schreibe uns eine E-Mail an synapse.magazin@gmail.com . ;-) https://chat.whatsapp.com/LZwT16q7XL70D3pwMrjLpD

Studentische Hilfskraft (w/m/d) zur Unterstützung klinischer Forschungsprojekte

Das „NeuroVisionLab“ am Institut für Neuroimmunologie mit der neuroimmunologischen Ambulanz, sucht ab sofort eine studentische Hilfskraft (w/m/d) für die Unterstützung klinischer Forschungsprojekte.

Die optische Kohärenztomografie (englisch optical coherence tomography, OCT) ist ein Untersuchungsverfahren zur in vivo Visualisierung/Quantifizierung retinaler Pathologien („optische Biopsie“). In der Neuroimmunologie wollen wir damit retinale zelluläre/axonale Neurodegeneration darstellen.

Wir bieten

  • -  Flexibilität bei selbstständiger Zeiteinteilung

  • -  Selbstständiges Arbeiten nach kurzer Einarbeitung möglich

  • -  Expertise in einer modernen diagnostischen Methode in der Neurologie

    Zum Aufgabenbereich gehören:

  • -  Selbstständige Durchführung von OCT-Untersuchungen und anderen Sehtests bei Kindern und Erwachsenen.

  • -  Weiterverarbeitung der erhobenen Daten (Datenbankpflege)

o Das Übertragen relevanter Parameter von dem Gerät in eine Excel-Tabelle o Eintragen von anderen ophthalmologischen Daten (z.B. Visus)
o Pflege der Excel-Tabelle mit relevanten klinischen Daten

Voraussetzungen:

  • -  Eingeschriebene(r) Student(in)

  • -  Interesse an klinischen Studien

  • -  Gute Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift

  • -  Erfahrung im Umgang mit Excel und Datenbankpflege erwünscht

  • -  Freundliches und empathisches Auftreten gegenüber Patienten, Angehörigen, Pflegepersonal

    und Ärzten

  • -  Sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise

  • -  Selbstständiges Arbeiten

    Die Bezahlung erfolgt nach dem üblichen Tarif für studentische Hilfskräfte. Wir suchen jemanden, der bereit wäre bis max. 19 h/Woche (geringfügig beschäftigt) zu arbeiten und Interesse an einer längerfristigen Mitarbeit (> 1 Jahr) bei uns im Team hat. Ggf. besteht die Möglichkeit, ein Promotionsthema aus der Zusammenarbeit heraus zu entwickeln. Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

    Bei Fragen bzw. zur Bewerbung bitte ein Gesamt-PDF mit: kurzes Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis, ggf. Physikumzeugnis (oder weitere Abschnitte) an: PD Dr. med. Joachim Havla, Joachim.Havla@med.uni-muenchen.de

 

Wissenschaftliche Hilfskraft/ Medizinstudenten*in (m/w/d) für die my Cell App der LMU

Studentische Hilfskraft (m/w/d) Institut für Didaktik und Ausbildungsforschung in der Medizin

Studentische Hilfskraft für das Medical und Clinician Scientist Program (MCSP) und Promotionsbüro

Das Dekanat der Medizinischen Fakultät sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:

Studentische Hilfskraft für bis zu 12 Stunden/Woche (m/w/d)

Ihr Aufgabenbereich: Unterstützung des Medical und Clinician Scientist Program (MCSP) und des Promotionsbüros bei administrativen und organisatorischen Aufgaben: Koordination von Begutachtungsverfahren und Veranstaltungen, Korrespondenz, Recherchetätigkeiten, Datenbankpflege, Websitebetreuung.

Unsere Anforderungen: Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Genauigkeit und gewissenhaftem Arbeiten. Einwandfreie Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse sind zwingend erforderlich, ebenso wie gute PC-Kenntnisse.

Unser Angebot: Flexibler Arbeitseinsatz nach Absprache und interessante, wechselnde Tätigkeiten, gute Arbeitsatmosphäre, flexible Arbeitszeiten, gerne längerfristig, € 12 pro Stunde (Erhöhung nach Einarbeitung möglich).

Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Standort Innenstadt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Stefanie Illmer, Tel. +49 (0)89 4400 58936, stefanie.illmer@dek.med.uni-muenchen.de

Ihre Bewerbung (inkl. Immatrikulationsbescheinigung) richten Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 07-2023 bis zum 16.10.2023 per E-Mail anmcsp@dek.med.uni-muenchen.de

Dekanat der Medizinischen Fakultät

Bavariaring 19

80366 München

App Developer / Wissenschaftliche Hilftskraft (m/w/d) Medizinische Klinik III (Onkologie)
Studentische Hilfskraft oder wissenschaftliche Hilfskraft (m/m/d) Klinik f. Anästhesiologie, AG Gerontoanästhesiologie
Die Klinik f. Anästhesiologie, AG Gerontoanästhesiologie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft zur Durchführung von interdisziplinären klinischen Interventions-Studien, ggf. Modul 6-Projekt und Dissertationsmöglichkeit (m / w / d)

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Institut: Klinik für Anästhesiologie
Arbeitsgruppe: Gerontoanästhesiologie (AG Saller)

 

Aufgaben:

- Klinische Untersuchung und kognitive Testung ambulanter und stationärer Patienten - Mithilfe bei der Studien-Organisation
- Mithilfe in der Anästhesie-Ambulanz

 

Wir bieten:

- Möglichkeit flexibler Zeiteinteilung
- intensiven Einblick in Organisation und Ablauf einer Hochschulambulanz
- Arbeit in einem engagierten Team mit flacher Hierarchie
- Bezahlung nach dem üblichen Tarif für studentische Hilfskräfte
- Kontinuierliche und intensive Betreuung einschließlich regelmäßiger Arbeitsgruppentreffen - Möglichkeit, das Modul 6 zu absolvieren.
- Perspektive der Ausweitung auf eine Promotion (bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen)

 

Erwünscht sind:

- Engagement für ein klinisch-wissenschaftliches Projekt
- Verständnis für die Situation älterer, gebrechlicher Menschen
- Studienfortschritt maximal 3. klinisches Semester
- Begeisterung für interdisziplinäre und interprofessionelle Arbeit

 

Wir freuen uns über Bewerbungen (Lebenslauf, kurzes Motivationsschreiben, aktuelle Notenbestätigung)

LMU Klinikum Klinik für Anästhesiologie
Campus Großhadern
PD. Dr. Thomas Saller
Email: praep-go@med.uni-muenchen.de

Studentische Hilfskraft (m/m/d) zur Unterstützung klinischer Forschungsprojekte

Studentische Hilfskraft (w/m/d)
zur Unterstützung klinischer Forschungsprojekte

Das „NeuroVisionLab“ am Institut für Neuroimmunologie mit der neuroimmunologischen Ambulanz, sucht ab sofort eine studentische Hilfskraft (w/m/d) für die Unterstützung klinischer Forschungsprojekte.

Die optische Kohärenztomografie (englisch optical coherence tomography, OCT) ist ein Untersuchungsverfahren zur in vivo Visualisierung/Quantifizierung retinaler Pathologien („optische Biopsie“). In der Neuroimmunologie wollen wir damit retinale zelluläre/axonale Neurodegeneration darstellen.

Wir bieten

  • -  Flexibilität bei selbstständiger Zeiteinteilung

  • -  Selbstständiges Arbeiten nach kurzer Einarbeitung möglich

  • -  Expertise in einer modernen diagnostischen Methode in der Neurologie

    Zum Aufgabenbereich gehören:

  • -  Selbstständige Durchführung von OCT-Untersuchungen und anderen Sehtests bei Kindern und Erwachsenen.

  • -  Weiterverarbeitung der erhobenen Daten (Datenbankpflege)

o Das Übertragen relevanter Parameter von dem Gerät in eine Excel-Tabelle o Eintragen von anderen ophthalmologischen Daten (z.B. Visus)
o Pflege der Excel-Tabelle mit relevanten klinischen Daten

Voraussetzungen:

  • -  Eingeschriebene(r) Student(in)

  • -  Interesse an klinischen Studien

  • -  Gute Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift

  • -  Erfahrung im Umgang mit Excel und Datenbankpflege erwünscht

  • -  Freundliches und empathisches Auftreten gegenüber Patienten, Angehörigen, Pflegepersonal

    und Ärzten

  • -  Sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise

  • -  Selbstständiges Arbeiten

    Die Bezahlung erfolgt nach dem üblichen Tarif für studentische Hilfskräfte. Wir suchen jemanden, der bereit wäre bis max. 19 h/Woche (geringfügig beschäftigt) zu arbeiten und Interesse an einer längerfristigen Mitarbeit (> 1 Jahr) bei uns im Team hat. Ggf. besteht die Möglichkeit, ein Promotionsthema aus der Zusammenarbeit heraus zu entwickeln. Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

    Bei Fragen bzw. zur Bewerbung bitte ein Gesamt-PDF mit: kurzes Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis, ggf. Physikumzeugnis (oder weitere Abschnitte) an: PD Dr. med. Joachim Havla, Joachim.Havla@med.uni-muenchen.de

Dermatologischen Praxis: studentische Hilfskraft auf Minijob Basis 520€

Wir suchen zur Unterstützung unseres Praxis Teams eine motivierte studentische Hilfskraft auf Minijob Basis 520,--€ , die Interesse und Freude am assistieren in einer dermatologischen Praxis hat.

Perfekt wäre für uns der Donnerstag nachmittag von 15-18.30 Uhr und der Freitag von 8.30 – 14 Uhr.

Wir bieten einen netten Chef, ein klasse Team und ein angenehmes Arbeitsklima .-)

Bei Interesse bitte melden unter dr.wildi@t-online.de oder Mobil/Whatsapp unter 0172/6502256

Wir freuen uns auf Sie/Dich!

Ihre/Deine Praxis Dr. Wildi

Isartorplatz 6

80331 München

Hilfskraft für das Projekt "Integration und Empowerment in der medizinischen Ausbildung" gesucht

Für alle, die aktuell auf der Suche nach einer Stelle als studentische Hilfskraft sind: die AG MED-International des Instituts für Didaktik und Ausbildungsforschung in der Medizin (DAM) sucht Unterstützung im Projekt "Integration und Empowerment in der medizinischen Ausbildung".

Die Research Training Group GFK2338 "Targets in Toxicology" bietet 5 Stipendien im Rahmen von medizinischen Doktorarbeiten an. Die Bewerbung läuft bis 15.03., die Projekte findest du hier.

Studentische Hilfskraft für das Modul 4

Ab sofort studentische Hilfskraftsstelle mit 5h/Woche verfügbar.

Bekanntmachungen

Upcoming Global Mental Health-Advanced Module 2024

We are excited to announce our upcoming course on “Global Mental Health in Low and Middle Income Settings”. This course is designed to provide
participants with a comprehensive understanding of the sociocultural concepts of mental health, global history of mental health care, classifications in mental health, mental health care provision, trauma and associated disorders management, addiction and substance abuse, depression and psychotic disorders, mental health in children and adolescents, designing a theoretical basic mental health care provision package, ethics and legal aspects in mental health care, and much more.
By the end of the module, participants will be able to:
•    Discuss epidemiology and concepts of mental health in different settings.
•    Define frequently seen neuropsychiatric disorders and apply corresponding treatment options.
•    Appraise ethical considerations regarding mental health.
•    Distinguish core aspects of mental health care planning.
The module has received 36 CME credit points from the Bavarian Medical Chamber!

The course will be held in person from February 05 - 09, 2024, at Tuerkenstrasse 89, 80799 Munich, Germany. The course credits are 3 ECTS, and the cost is EUR 600.
If you would like to participate, please register here 1. Please note that the registration deadline is January 22, 2024.
Please feel free to share this email with anyone who might be
interested in this course.
https://www.cih.lmu.de/education/short-term-courses/advanced-modules-in-international-health/global-mental-health

Herzliche  Einladung zur wöchentlichen Ringvorlesung “Vergessene Krisen” des Evangelischen Studienwerks an der LMU
Die Themen diese Woche und nächste Woche sind "Herausforderungen und Versagen translationaler Ansätze in der biomedizinischen Technik" (25.01.24) und "Management komplexer Ausbruchskatastrophen - Lessons learned?" (01.02.24).
Herzliche  Einladung zur wöchentlichen Ringvorlesung “Vergessene Krisen” des Evangelischen Studienwerks an der LMU! 😀
 


📆 Diesen Donnerstag (25.01.24)

 

👤 Prof. Dr. Zeck, Professor für Biomedizinische Elektronik an der TU Wien

 

Thema “Herausforderungen und Versagen translationaler Ansätze in der biomedizinischen Technik”

 

📍 Raum M109 LMU Hauptgebäude (https://www.lmu.de/raumfinder/#/building/bw0000/map?room=002101219_)

 

Exposé: Die technische Entwicklung, insbesondere auf dem Gebiet der elektronischen Miniaturisierung, erleichtert unseren Alltag und ermöglicht einem Großteil der Menschen vor zwei Jahrzehnten ungeahnte Kommunikationsmöglichkeiten. Mobiltelefone und Accessoires übertreffen menschliche, sensorische Möglichkeiten.

 
Dieser technische Fortschritt kommt bei Menschen mit Beeinträchtigungen verzögert und nur teilweise an. Am Beispiel neuronaler Implantate für Parkinson-Kranke, für Taube und für Blinde möchte ich Ihnen die Herausforderungen der Translation des Fortschritts aus dem Labor in die Praxis vorstellen und mit Ihnen darüber diskutieren.
 
Weitere Informationen zur Ringvorlesung, sowie zu den jeweiligen Dozierenden und ihren Themen findet ihr hier:

https://www.evstudienwerk.de/aktuelles/news/626-ringvorlesung-vergessene-krisen-in-muenchen.html

Das Organisationsteam der Münchner Ringvorlesung
Spanischkurse in Großhadern

Semesterferien? Zeit für den Antibiotika-Führerschein!

Herzliche Einladung an alle Medizinstudierenden:

Unser Online-Kurs „Antibiotika-Führerschein für Medizinstudierende“ wurde im letzten Semester umfassend aktualisiert und ist in seiner neuen Version online verfügbar!

Du hattest schon länger vor den Kurs zu absolvieren, aber während des Semesters war immer zu viel los?

Dann könnte jetzt, pünktlich zum Beginn der Semesterferien, endlich der richtige Zeitpunkt gekommen sein!

Nutze also die Chance Deinen Führerschein in rationaler Antibiotika-Therapie zu machen und glänze auch bei Famulaturen oder im PJ mit Deinem neu erworbenen Wissen!

Du kennst unseren Kurs noch nicht? Dann hier die wichtigsten Infos in Kurzfassung:

WAS? Antibiotika-Führerschein:

  • Grundlagen der Bakteriologie inkl. mikrobiologischer Diagnostik
  • Antibiotika u. rationale Antibiotikatherapie
  • Klinische Praxis: Relevante Krankheitsbilder (Meningitis, Pneumonie & Co.)

FORMAT?

  • Online-Kurs
  • Erklärfilme   + Podcast InfectED ( Spotify / Apple Podcasts ) mit vielen neuen Folgen!
  • Außerdem 11 spannende Fälle aus dem klinischen Alltag zum Durchklicken!

WO und WIE?

WANN?

  • Ab sofort – Du kannst direkt starten!

Wir würden uns freuen, Dich bald im Kurs, bei den Erklärvideos oder bei unserer Podcast-Serie begrüßen zu dürfen!

Bei Fragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung unter: rai-info@charite.de !

Besuche uns außerdem auf unserer neuen Website www.rai-projekt.de/rai-students !

Dein RAI-students-Team der Charité Universitätsmedizin Berlin

"Fit für dein Kind?" - App zur Prävention von Alkoholkonsum in der Schwangerschaft

Mit dieser App kannst Du 9 ½ Tage ( = 9 ½ Monate Schwangerschaft) testen, wie Du Dich in einer fiktiven Schwangerschaft verhalten solltest, um die Gesundheit Deines Kindes zu fördern.

Die App hat drei Bereiche:

  1. Lebensstilfaktoren (Ernährung, Sport, Stress, Alkohol, Schlaf)
  2. Wissensfragen zur Entwicklung des Kindes im Mutterleib & zu Alkoholeffekten auf das Kind
  3. Fragen zu Entscheidungen gegen Alkohol in sozial schwierigen Situationen

Das Ausfüllen der App dauert täglich max. 3 Minuten. Nimm teil und lerne etwas Lebenswichtiges für Dich selbst und für Deine zukünftigen Patient:innen!

Hol Dir die App kostenfrei im Apple Store oder Google Play Store. Deine Dateneingabe ist vollständig anonym. Um loszulegen, nutze den Zugangscode 3224573644.

Med4 Ambulanz für geflüchtete Menschen

Liebe Studierende,

unsere Ambulanz wurde gegründet, um die medizinische Versorgung flüchtender Menschen, die bei uns in München ankommen, zu unterstützen. Hierbei richtet sich unser Angebot insbesondere an Patientinnen und Patienten mit akuter Verschlechterung chronisch internistischer Erkrankungen, deren Versorgung im niedergelassenen System so nicht mehr gewährleistet werden kann.

Hierfür suchen wir Studierende, die sich bereiterklären, ehrenamtlich mitzuhelfen. Es wäre sehr hilfreich, wenn sich Studierende melden, die Ukrainisch (oder Russisch) sprechen. Das ist aber keine Voraussetzung.

Zu den Aufgaben gehören vielfältige Tätigkeiten: Unterstützung bei Aufnahmen, Formalitäten ausfüllen, Dolmetschen falls möglich, körperlich untersuchen unter Anleitung einer Ärztin/eines Arztes und die Terminvereinbarung für die Betroffenen.

Die Sprechstunde findet immer Donnerstagnachmittag statt. Telefonische Terminvereinbarung: Montag 16:00 – 19:00 Uhr
(Die telefonische Sprechstunde kann im Home-Office getätigt werden.)

Werde ein wichtiges Mitglied in unserem Team!

Bei Fragen oder Interesse, würden wir uns freuen, wenn ihr Euch bei uns meldet.
Schreibt uns per Mail oder tragt Euch direkt in das Sammelformular für Helfende ein.

Danke im Voraus für Eure Unterstützung und bis bald!

Euer Ambulanzteam für geflüchtete Menschen